Facebook, Datenschutz und Benutzerprofile – Teil 1

FacebookIn den Medien in der Vergangenheit immer wieder Thema ist die Sicherheit der Facebook-Profile und die angeblichen Datenschutzverletzungen die durch Mark Sucerbergs Firma Facebook begangen werden. Ich möchte nun in diesem Artikel darüber sprechen ob das den Tatsachen entspricht und alle Nutzer von Sozialen-Netzwerken sensibilisieren mit Ihren Daten gewissenhaft umzugehen.

Meine Einschätzung über den missbrauch von Benutzerdaten durch Facebook.

FacebookEs ist zu einfach wenn man sagt Facebook will alle Daten sammeln um diese zu verkaufen. Das Geschäftsmodell von Facebook ist ja nicht neu, wir kennen es bereits von Google und regen uns wieder über die selben Dinge daran auf. Aber wie verdient denn Facebook überhaupt Geld mit unseren Daten? Facebook benutzt unsere Daten und erstellt ein Werbe-Profil  um uns möglichst nur Werbeanzeigen einzublenden die uns interessieren könnten. Wenn also ein Autohändler aus Köln zu Facebook kommt und ein ein Auto bewerben möchte so hat er eine Zielgruppe für dieses Auto. Die Zielgruppe: Männer zwischen 25 und 35 Jahren aus Köln und 25 Km Umgebung die auf sportliche Autos stehen. Facebook kann nun auf Grund unserer ganzen Daten die Werbeanzeige nur der Zielgruppe einblenden.

Wenn Facebook jetzt Hingehen würde und die Benutzer-Daten direkt Verkaufen würde so würde sich das Unternehmen selber Schaden da der Werbekunde nun kein Geld mehr bei Facebook ausgeben muss sondern einfach Werbung an die E-Mail Adressen der Zielgruppe verschickt was bei weitem Günstiger ist. Also hat Facebook genau wie Google ein großes Interesse unsere Daten auf Ihren Servern zu schützen um auch in Zukunft noch Geld mit unseren Daten zu verdienen.

Das einzige was man als Kritikpunkt ansehen kann ist die Tatsache das Facebook im Gegensatz zu Google die Daten Personenbezogen sammelt. Dies bedeutet leider auch sollte es jemand schaffen auf welchem Weg auch immer an die Daten zu gelangen so kann er diese gegen uns ganz persönlich einsetzen.

 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.