E-Zigarette von Insmoke im TEST – Teil 1

InSmoke-E-ZigaretteAuf den Beitrag über die E-Zigarette der Firma In Smoke meldete sich der Hersteller bei mir und bat mich Das Insmoke Flagschiff die Insmoke Boost zu testen. Ich nahm die Bitte an uns über die Firma Jocker Tools habe ich dann auch promt ein Paket erhalten. Um jedoch einen echten Test machen zu können habe ich dann den wohl bekanntesten Hersteller Jaytech angesprochen ob er mir nicht auch sein Flagschiff für meinem vergleichenden Test zusenden möchte. Deren deutscher Importeur/Großhändler (Highendsmoke) sagte auch zu, jedoch habe ich bis heute noch kein Paket erhalten oder eine irgendwie geartete Reaktion der Herrschaften. Also bleibt mir nichts anderes übrig als einen normalen Produkttest zu machen und Jaytech wird schon wissern warum sie keinen vergleichenden Test wollen.

Lieferumfang der InSmoke Boost:

2x 900mAh Akku
4x Remizer (Atomizer/Tank)
4x Mundstück (2x schwarz je 1x rot/blau)
1x Netzteil (230V / 50Hz -> USB)
1x USB Ladekabel
1x InSmoke Liquid Virginia (ohne Nikotin)
1x Geschenkverpackung (Apple-like)
1x deutsche Bedienungsanleitung

Erster Eindruck der InSmoke Boost.

Als ich das Paket öffnete und diese wirklich sehr schöne und hochwertige schwarze Box in Händen hielt war ich genau so aufgeregt und emotional wie bei meinem IPhone. Damit macht InSmoke meiner Meinung nach alles richtig was das Thema Marketing angeht. Aber anders als bei vielen anderen Herstellern aus China scheint der Inhalt auch qualitativ  sehr Wertig. Besonders möchte ich die deutsche und leicht verständliche Bedienungsanleitung loben – Viele andere Hersteller haben nur eine englische dabei die dann meist sehr schlecht ist.

Teil 1 – E-zigarette von Insmoke im Test.
Teil 2 – Versprechen von InSmoke (coming soon…)
Teil 3 – Insmoke Boost einen Monat im gebrauch. (coming soon…)
Teil 4 – Insmoke Fazit und Empfehlung (coming soon…)

Veröffentlicht unter Produkt Test
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

*